Streiflichter Nr..131 vom 13.3.2012

(1) Naked Spring Bash 2012 – im 4. Jahr

So wie im letzten Jahr wird es auch heuer in den USA so etwas wie ein „Mee(h)r erleben“ geben. Veranstaltet von den „Florida Young Naturists (FYN)“ in Florida:

Die „Florida Young Naturists“ stehen der „The Naturist Society (TNS)“ nahe, und sind im gewissem Sinn das „Gegenstück“ zur „Vita Nude“ und der „Young Naturists America“, die der größeren AANR nahe stehen. Erfreulicherweise gibt es inzwischen schon einiges an personellen Verflechtungen zwischen den Gruppen, so das sie etwas näher zusammenrücken.

Das aber soll hier nun noch nicht Thema sein.

Statt dessen will ich auf das „Naked Spring Bash 2012“ der FYN hinweisen, welches in rund einem Monat nun schon im 4. Jahr auf dem Gelände der „Sunsport Gardens Family Nudist Resort“ in Florida stattfindet:


http://www.floridayoungnaturists.com/0_0_0_0_482_283_csupload_42524614.jpg?u=3006352797

Erstmals wurde ein kleines Werbe-Video dazu gefertigt:

Florida Young Naturists NAKED Spring Bash 2012 from FYN on Vimeo.


Was wird den sicherlich über 200 Teilnehmenden jungen Erwachsenen geboten werden ?

Das Übliche:

Live Bands, Tanzen, Aerobic, Yoga, Schachspiel, Karaoke usw. usw.

Insoweit vermutlich nichts Neues.

In diesem Jahr kommt noch etwas hinzu.

Wie Robbe/Anna von den „Florida Young Naturists“


http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/370577_100000406612187_759253564_n.jpg
(Robbe/Anna von den FYN)

mitteilen, wird am 15.04.12 bei Jack eine „FYN naked sushi“ stattfinden.


http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/s320x320/417341_365233616833522_100000406612187_1167401_300867472_n.jpg

Kaum bekannt ist, dass die „naked sushi parties“ bereits seit 2009 stattfinden.

Vor kurzem hat es einen Ortswechsel gegeben. Robbe/Anne haben sich die neuen Örtlichkeiten bereits angesehen, so dass die Party in das Programm des „Naked Spring Bash 2012“ aufgenommen werden konnte.


(2) WNBR London 2012 – ein Blick hinter die Kulissen

In diesen Tagen fanden an verschiedenen Orten auf der Südhalbkugel WNBR-Veranstaltungen statt. An anderer Stelle wird sicherlich darüber berichtet werden, so das ich mir das hier ersparen kann.

Statt dessen will ich zu den Vorbereitungen für die große WNBR in London am 09.Juni 2012 schreiben.

Sozusagen:
Ein Blick hinter die Kulissen.

Vor einem Monat trafen sich John O'C, Harvey A, Mike (on Will), Bernhard, Kiran, Rachael, Frank, Luigi und Paul in der „Royal Festival Hall“ um sich gegenseitig über den Stand der Dinge zu informieren.

Kiran ?
Kiran ???

Die kennen wir doch.

Genau.
Sie war schon bei den letzten beiden WNBRs in London dabei:


http://ladygod1va.files.wordpress.com/2009/08/js1024_20100613_24.jpg

Es freut mich natürlich, dass das – wie ich in einem früheren Streiflicht bereits schrieb – diplomatische Naturtalent sich wieder in die Vorbereitung einbringt.

Gleich zu Anfang wird die Info gegeben, dass – wie einer e-mail zu entnehmen ist – der Hyde Park dieses Mal als Startpunkt für die WNBR nicht zur Verfügung steht, denn die Verwaltung hat sich entschieden, in diesem Jahr alle Events im Park wegen der Olympischen Spiele abzusagen. Im nächsten Jahr – so hieß es – könne aber alles wieder so wie bisher ablaufen.

Was nun ?

John O'C hat den „Wellington Arch“, einen Platz nahe des Hyde Parks, daraufhin untersucht, ob sein Kapazität ausreichen würde. Nach seiner Einschätzung könnte der dort zur Verfügung stehenden Platzes für 1000 Teilnehmer reichen. Berry weißt darauf hin, dass sich womöglich dadurch zwei Startgruppen bilden, denn wenn man Pech hat, spricht sich der neue Startort nicht schnell genug herum.

Was nun ?

„Geheimwaffe“ Kiran rettet die Situation als sie sich freundlicherweise bereit erklärt, die Sache mit dem „Wellington Arch“ und seiner offiziellen Eignung als Startpunkt abzuklären. Außerdem landet bei ihr wieder die Aufgabe der Koordination mit den Behörden/Polizei.

Frank und Jesse werden sich um die Versicherung kümmern. Sie wollen abklären, ob es auch in diesem Jahr wieder eine Versicherung durch die „Bike Week“ gibt.

Als es um die Route geht, erklären sich alle einverstanden, im Wesentlichen die Route vom Vorjahr zu übernehmen. John O'C hat eine Karte gefertigt und zusätzliche Stopps eingefügt. Barry schlägt vor, die Route weiter nach Osten zu verlegen. Das findet keine Mehrheit, denn es ist damit zu rechnen, dass die dann verlängerte Strecke weniger geübte Radler überfordert. Alle einigen sich darauf, dass Kiran die bereits von John O'C erstellte Karte über den Streckenverlauf benutzt.

Immer wieder sind die Störungen durch unliebsame Fotographen am Startplatz ein Diskussionsthema. Die Zeit, die dort für Body-Painting benötigt wird sollte verkürzt werden. Es werden im Vorfeld hergestellte Schablonen vorgeschlagen. Dann geht alles schneller.

usw. usw.

So - das war jetzt ein kleiner Blick hinter die Kulissen.


(3) 3000 nackte Kreuzfahrer

Eigentlich ist es ja noch einige Zeit hin, aber es ist vielleicht eine nette Ergänzung zu den Bemerkungen über das vorwiegend von jungen Leuten gestaltete WNBR London aus dem vorherigen Unterpunkt.

Es geht um eine Kreuzfahrt.
Natürlich eine nackte Kreuzfahrt.

In der Zeit vom 9.Feb. 2013 bis zum 17.Feb. 2013.

Dann wird nämlich das „Big Nude Boat“ zu einer mittelamerikanischen Rundreise „in See stechen“.

„Big“ - das ist wörtlich zu nehmen, denn es fasst nahezu 3000 Personen, denen damit Gelegenheit gegeben wird, sich in einen neuen Weltrekord einzubringen:

3000 nackte Kreuzfahrer.


http://2.bp.blogspot.com/-I6ij9_ndxjo/T1S6Dck6amI/AAAAAAAANZk/sdgRyMhQb5o/s1600/o0003.jpg

Details finden sich in folgender Broschüre:
http://cruisenude.com/bignudeboatwebguide.pdf


(4) Einfach Nackt

Michel Vais ist eigentlich vom Theater-Fach.

Aber er ist auch Gründer der „Fédération québécoise de naturisme (FQN)“, in der sich die französisch sprechenden Naturisten Kanadas organisieren und die - zusammen mit dem englisch sprechenden Naturisten Kanadas (FCN) - als „FCN/FQN“ in der INF vertreten sind.

Soweit - so gut.


http://vivrenu.ca/assets/images/cr.jpg

Auf beiliegendem Foto, welches anlässlich einer Schiffsausflugs am 16.Juni 2012, über die ich hier in den Streiflichtern auch schon berichtete, entstand, ist Michel Vais in der linken, oberen Bildhälfte in hinterster Reihe zu sehen. (Der Mann mit beiden erhobenen Armen)

Nun kommt noch etwas oben drauf.

Der promovierte Theaterwissenschaftler hat ein Buch geschrieben.

Natürlich geht es darin um „Nacktes“.

Titel: „Nu, simplement.“
Untertitel: Nudité, nudisme et naturisme.

Die Erfahrung von 4 Jahrzehnten FKK – auf rund 200 Seiten komprimiert.


(5) Finnische Altherrenschwitze

Andere Länder – andere Sitten.

Das gilt offensichtlich auch für die Saunakultur.

Vor wenigen Tagen haben die Unterschiede zwischen eben diesen Saunakulturen fast zu diplomatischen Verwicklungen geführt.


http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1292276.1330069060!/image/image.jpg_gen/derivatives/860x860/image.jpg

Zum „Tathergang“:

EU Kommissar Olli Rehn hatte – offensichtlich durch die Kultur seiner finnischen Heimat geprägt – ausschließlich männliche Journalisten zu einem Briefing (so etwas wie eine kleine, private Pressekonferenz) in die behördliche Sauna geladen.

Na – da war der (berechtigte) Protest bei den JournalistINNEN, die auf die dort gegebenen Informationen verzichten mussten, groß.

Danach befragt, soll Olli Rehn auf die nachträglichen Anwürfe der weiblichen Journalisten geantwortet haben:

EU-Kommissar Olli Rehn hat folgendes geschrieben::
"I'm all for equality of the sexes but this was just pushing it too far ..." ("Ich bin für die Gleichberechtigung der Geschlechter, aber das ging einfach zu weit ...")


Details unter:

http://politicalscrapbook.net/2012/03/olli-rehn-sauna-briefing/

bzw.

http://www.sueddeutsche.de/panorama/politik-in-der-sauna-altherrenschwitze-1.1292178

Ich sag da jetzt gar nichts dazu, sondern weise Olli Rehn statt dessen auf die Sitten und Gebräuche seiner finnischen Heimat hin.

Zum Beispiel auf den „Nakukymppi“.

An dem von Aarne Heino begründeten Nacktlauf beteiligten sich im letzten Jahr 75 Teilnehmende.

Darunter auch Frauen:


http://www.ess.fi/upload/image/2011/6/17/nakukymppi_0.jpg

Heuer wird der Nacktlauf zum 10. Mal stattfinden.

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Zurück