Streiflichter Nr..142 vom 17.05.2012

(1) Nacktradelausflug „ins Grüne“

Das folgende Video haben wir einer Auftragsarbeit für die Sportartikel-Firma Puma zu verdanken. Ryan McGinley, der auch am hier schon mehrfach zitierte Musikvideo für „Sigur Ros“ (zur Erinnerung: http://vimeo.com/3987450 ) beteiligt war, hat es vor einigen Jahren geschaffen.


http://img233.imageshack.us/img233/7663/promogreen2rwidth300.jpg

Das Video dauert eigentlich nur weniger 2 Minuten, aber durch die gleichmäßige Musikbegleitung und überlegte Lichtgestaltung hat man den Eindruck einen ganzen Tag zu erleben. Meine Überschrift hätte also auch lauten können: „Einen ganzen Tag nackt“


RYAN MCGINLEY - PUMA - URBAN MOBILITY
http://dai.ly/cagBpp

Das Video ist inzwischen sicherlich 5 oder 6 Jahre alt. Ein ähnliches Alter hat das folgende, häufig zitiertes Foto des aus New Jersey stammenden Fotographen McGinley:


http://ryanmcginley.com/wp-content/uploads/2012/04/RM_hot_springs_20051.jpg
Titel: „Untitled (Hot Springs)“

Für diejenigen, die sich für die anderen Arbeiten des Fotographen interessierten, möchte ich einen Link auf dessen HP geben:

http://ryanmcginley.com/

Und den Namen Ryan McGinley merkt ihr euch bitte, denn der kommt in wenigen Monaten hier wieder vor.

Was kommt nun ?
Was würde denn zum Nacktradeln passen ??

Richtig geraten.
Jetzt geht’s zum Nacktwandern.
Zum „historischen“ Nacktwandern.


(2) Nacktwandern – am historischen Ort

Nahe der Gemeinde Ognon im französischen Département Oise befinden sich die Ruinen eines römischen Tempels aus dem 1.Jahrhundert n.Ch. ( siehe auch http://fr.wikipedia.org/wiki/Temple_gallo-romain_de_la_for%C3%AAt_d%27Halatte )

Der Besuch diese Stätte war eines der Ziele einer kürzlich unternommenen Nacktwanderung, über die uns Bernard Gibert berichtet:


http://a8.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/576900_408242299210149_100000731478563_1310241_1191185558_n.jpg

Mich erinnert das an eine Nacktwanderung aus dem Jahre 2007 bei Bonn-Ippendorf, bei der ich eine Gruppe von 33 Nacktwandernden über weitgehend bewaldete Pfade zu den Wallresten eines ehemaligen „Festungsbaus“ führen konnte.

Im weiteren Verlauf der Nacktwanderung sind wir dann an eine Stelle gekommen, die in den Karten als Standort einer römischen Festung markiert war. Anders als im vorstehenden Beispiel aus Frankreich waren die Steine von unseren Vorfahren allerdings für neue Bauten wiederverwendet worden, so dass wir beinahe – unbeachtet der besonderen Bedeutung des Ortes - daran vorbeigegangen wären.


(3) Nackt in Schweden – ein ganzes Jahr

Über die Jahre ist in Schweden mit der www.naturisten.se eine Sammlung von Nachrichten zum Thema Nacktsein/FKK/Naturismus/Nudismus entstanden.

Aus der persönlichen Sicht von Olle Strand.
In Schwedisch.
Aber trotzdem über den „schwedischen Tellerrand“ hinaus.

In der Gesamtschau über einen gutes halbes Jahrzehnt wird sogar so etwas wie eine geschichtliche Entwicklung sichtbar.

Das wird deutlich, sobald die einzelnen Ausgaben nebeneinander gelegt werden.

Olle war so freundlich, uns dies abzunehmen und hat die Beiträge des vergangenen Jahres in einem Band zusammengefasst, der vom Verlag vulkan.se erhältlich ist:


https://www.vulkan.se/StaticContent/000/145/000145072/4814PresPres.jpg

Unter

http://naturisten.se/redaktion_x_material/pdf_2011/naturist_2011_dec_ny.pdf

ist das auch (kostenlos) abrufbar.


(4) Nackt im Watt

Die SANNE (Mitglied im Verband der niederländischen Naturisten NFN), in der sich die „ehemaligen“ Mitglieder der niederländischen FKK-Jugend „Jonge Actieve Naturisten (JAN)“ zusammengeschlossen haben, lädt ihre Mitglieder zu einer Wattwanderung ein.

Einer - zumindest im zweiten Teil – naturistischen Wattwanderung. die in ein Camping-Wochenende integriert ist.

Eilko schreibt über die - auch auf der HP der NFN aufgeführte – naturistische Wattwanderung:

Zitat:
De zwemkleding is (helaas) wel belangrijk, omdat het begin van de wadlooptocht niet naturistisch kan zijn. Er vertrekken diverse groepen, maar dat zal wel al snel uit elkaar waaieren. Daarna wordt de tocht naturistisch voortgezet.


Und wo bleiben da die Alten ?
Zum Beispiel die über 55-Jährigen ?

Na, das ist doch klar. Die machen mit.

Zum Beispiel beim „naaktwadloop“ (nackten Wattspaziergang) vom niedersächsischen Neßmersiel „durch“ die Nordsee auf die Insel Norderney, zu dem die ebenfalls in der NFN organisierte „SE-NA 55+“ einlädt.

Die Mannschaft, aus der der betreuende Leiter für die „Durchquerung“ der Nordsee kommt, weißt allerdings darauf hin, dass zumindest Schuhwerk (keine Stiefel) wegen der scharfkantigen, teilweise senkrecht im Sand steckenden Muscheln nötig ist.

Ich wünsche den niederländischen Nackt-Watt-Wanderern – sowohl der „SANNE“ als auch der „SENA 55+“ gutes Wetter.

Übrigens:
Eine Gruppe aus der SENA hat sich in diesen Tagen auf den Weg nach Polen gemacht.

Und – was liegt zwischen den Niederlanden und Polen ?
Welchen Zwischenstopp kann ich da empfehlen ?

Richtig geraten – bei geeigneter Wetterlage werden sie Gelegenheit zu einer „Naaktwandeling in de Harz“ auf dem Harzer Naturistenstieg haben.


(5) Nachricht aus der französischen Provinz

In diesen Tragen findet in der Provence das „12. Europäische Festival der Akt-Photographie“ statt.


http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/174667_138874502848627_211091946_n.jpg

Etliche Galerien und Organisationen (u.a. auch das „Palais de l'Archevêché“) beteiligen sich daran.

Das allein wäre noch nicht unbedingt eine Notiz in den Streiflichtern wert.

Wenn nicht ... Ja ... wenn sich nicht auch einer der französischen FKK-Vereine „daran beteiligt“ hätte.

Da die in der Provence gelesene „LaProvence.com“ gestern bereits darüber berichtete, fühle ich mich befugt, das auch hier zu veröffentlichen.

Die „Association Naturiste Phoceenne (ANP)“ - regelmäßigen Streiflichter-Lesern eigentlich eher als naturschützende Nacktwandernde bekannt – wurde in die „Chapelle Sainte Anne“, einem der Veranstaltungsorte eingeladen, um an dem Ereignis teilzunehmen :


http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/521440_323558681046874_138874502848627_748393_693182035_n.jpg

Aber nicht nur als Zuschauer – sondern auch als Mitwirkende. So sind an folgender Installation gleich mehrere Mitglieder besagter, den französischen Verband der Naturisten angeschlossener ANP beteiligt:


http://a8.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/545133_323661297703279_138874502848627_748815_590050583_n.jpg


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Zurück