Streiflichter Nr..179 vom 7.1.2013

(1) INF 2.0

So schnell vergeht die Zeit.

Noch vor wenigen Tagen war es – wie ich schrieb - allenfalls „halboffiziell“, nun aber ist es „offiziell“:

Die INF hat sich zum 60. Jahr ihres Bestehens eine neue Homepage geschenkt.

www.inf-fni.org

Sozusagen: „INF 2.0“

Es ist an einigen Stellen noch etwas „holprig“( so führt der in der INF-Liste für den Verband der kanadischen Naturisten „FCN-FQN“ angegebene Link „www.naturists.ca“ ins Leere), aber schon jetzt ist die Struktur zu erkennen.

Gefallen hat mir der leicht zugängliche Kalender, der allerdings zwingend die Mitarbeit der jeweiligen Verbände voraussetzt, da sie die aktuellen Daten eintragen müssen.

Aus meiner Sicht gehört z.B. auch der „nackte Sonntag“, den die niederländische NFN im Tiki am 13.01.2013 organisiert, dort unbedingt hinein. In diesem Fall steht die Veranstaltung sogar explizit nur den INF-Mitgliedern bzw. Mitgliedern der Verbände in der INF offen.

Die weitere Entwicklung des Internetauftritts der INF wird davon abhängen, in wieweit es gelingt, „Zuträger“ aus den jeweiligen Landesverbänden zu gewinnen.


(2) Wendy und Nick

Schon mehrfach berichtete ich hier in den Streiflichtern von Nick Lowe.

Zur Erinnerung:
Nick ist jener Nacktradler, der als erster Neuseeländer vom High Court von der Anschuldigung „durch Nacktradeln die öffentliche Ordnung gestört“ zu haben, freigesprochen wurde.

„Regenmacher, das ist doch alles schon längst bekannt. Es stand in den Streiflichtern und – etwas später - stand es auch im Spiegel. Erzähl doch mal was Neues.“

Pass auf :
Am vergangenen Freitag hat Nick geheiratet.

Richtiger:
Nick und Wendy haben geheiratet.

Das ist aber noch nicht alles.

Sie haben auf dem Gelände „ihres“ FKK-Vereins, des „Wellington Naturist Club“, geheiratet.

In ihren Geburtskleidern und bei sonnigstem Wetter :


http://static.stuff.co.nz/1357375665/936/8146936.jpg

Rund 120 Gäste nahmen Anteil.
Nicht alle (insbesondere die weite Verwandtschaft des Brautpaares) waren Naturisten, so dass der abendliche Tanz zu einem CO-Veranstaltung wurde.

Übrigens:

Für „Wandy Chamberlain“, die seit Freitag Nachmittag nun „Wandy Lowe“ heißt, sind – aber noch nicht weitersagen – besondere Aufgaben innerhalb des Verbandes der Naturisten Neuseelands (NZNF) vorgesehen.

„Wandy Lowe“, den Namen sollte man sich merken, denn der kommt in Bälde hier wieder vor.


(3) Noch ein Buch

Der Brasilianer Evandro Telles kam hier schon einmal als Autor vor.

Nun hat er – eigentlich Finanzberater – doch noch die Zeit gefunden, ein weiteres Buch über Naturismus zu schreiben. Dies habe ich schon vor einiger Zeit von einer Argentinierin erfahren.

Der Titel:

„Naturismo – Um Estilo de Vida Transformador”

So lautete übrigens auch das Thema eines Treffens vom 12. bis 14. Oktober letzten Jahres am Strand Tambaba, als es dort um die Beziehungen des Naturismus zur Spiritualität, Ökologie, Gesundheit und zum Sport ging.


http://sphotos-b.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/425706_441904042526085_1142333646_n.jpg

Ich möchte auf den Inhalt des in diesen Tagen erscheinenden Buches nicht näher eingehen, auch - aber nicht nur – weil es mir nur in Auszügen vorliegt.

Interessant ist allerdings, dass das Buch in diesen Tagen im „Shopping Norte Sul, Jd Camburi“ (ein „Einkaufszentrum“) vorgestellt werden soll.

Das Einkaufszentrum wirbt damit.


(4) History

Zwischendurch etwas Geschichte.

Es geht um die „Internationale Naturisten Föderation (INF)“, die – den Aufzeichnungen nach – in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.

Vor so vielen Jahren hatte ihre Geburtsstunde im französischen Montalivet geschlagen.

Folgende Aufnahme erinnert daran :


http://2.bp.blogspot.com/_WRtPUhuy2GQ/S6sdUbW7rXI/AAAAAAAAGc4/wvuh7vHFuzk/s400/f42.jpg

Vorne: Dorothy Thornton (UK), Alois Knapp (USA) und Elsie Fankhauser (CH), hinten: Ilsley Boone (USA), Dr. Richard Ehrmann-Falkenau (A), René Kielinger (CH), Albert und Christiane Lecocq (F) und Erhard Wächtler (D) (v.l.n.r.)

Aus den mir vorliegenden Protokoll der im August 1953 durchgeführten „Gründungsversammlung“ geht hervor, dass seinerzeit drei Bezeichnungen zur Diskussion standen:

Die kanadischen Naturisten waren für „World Naturist Federation (WNF)“, die schweizerischen Naturisten schlugen als Bezeichnung „Universal Naturist Union (UNU)“ vor, während sich die französischen Naturisten für „International Naturist Federation (INF)“ aussprachen.

Letztere konnten sich durchsetzten.
Seitdem heißt es : „INF“.

2013 ist also das Jahr der Jubiläen.
Der 60er Jubiläen.

Die INF wird 60.
Regenmacher wird 60, und ..

„Regenmacher, so genau wollten ich das jetzt gar nicht wissen“

... und die hiesige fkk-Jugend wird 60.

Schon heute wird dies auf dfk.org in großen Lettern verkündet. Für mich ist das der Anlass, das Schlusslicht den jüngeren – hier den jüngeren Naturisten Frankreichs – zu widmen :


(5) Tanz im Schnee


http://sphotos-f.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/252271_388526317900100_1727487456_n.jpg

Mit dem Titelbild des aktuellen „Naturisme magazine“ läutet die französische FKK-Jugend, die „Association des Jeunes Naturistes de France (AJNF)“, eine Einladung zu einer „Schneeschuhwanderung“ ein.

Jean-Paul, vom Nacktwanderverein „Association des Randonneurs Nus de Provence (ARNP)“, hat sie eingeladen.

An einem Wochenende Mitte März 2013 wird es soweit sein.

Das bei geeignetem Wetter (Sonne, nur wenig Wind) u.a. auch in winterlich verschneiter Landschaft nackte Ausflüge möglich sind, zeigt folgende „Werbepostkarte“ des vorgennanten Nacktwandervereins :


http://s4.e-monsite.com/2011/03/25/10/resize_550_550//Montages-RNP-texte-2-A4.jpg

Mir verbleibt es, den Teilnehmenden sonniges, trockenes und windstilles Wetter sowie genügend Schnee unter den Schneeschuhen zu wünschen.


Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Zurück