Streiflichter Nr..146 vom 05.06.2012

(1) Pfingsten in den Schluchten der Ardèche

Kürzlich berichtet ich an dieser Stelle von unserer großen Pfingst-Nacktwanderung, einer Veranstaltung, die heuer bereits im 9. Jahr stattfand und die daher durchaus als traditionelle bezeichnet werden darf.

Nun erreicht mich die Nachricht, dass auch in Frankreich der Versuch gemacht wird, eine Nacktsportveranstaltung in regelmäßiger Weise zu Pfingsten stattfinden zu lassen, so das sich daraus eine Tradition bilden kann.

Am vergangenen Pfingstwochenende trafen sich daher heuer 19 Aktive zu einer, mit dem Nacktwandern verwandten Aktion :

Bei hohem Wasserstand – es hatte zuvor stark geregnet – starteten sie zu einem Bootsausflug auf der Ardèche :

www.vivrenu.com/editeur/images/2012_canoe_naturiste_ardeche_01_IMGP0164.jpg
http://www.vivrenu.com/editeur/images/2012_canoe_naturiste_ardeche_01_IMGP0164.jpg


Immerhin betrug die Streckenlänge 28 Km – es war als durchaus eine sportliche Veranstaltung.

Zwischenstopps gaben Gelegenheit zur Rast :

http://www.vivrenu.com/editeur/images/2012_canoe_naturiste_ardeche_05_IMG_5466.jpg

Ich will ergänzen, dass auch Jacques-Marie F., ein in Frankreich bekannter Nacktwanderer mit dabei war. Von ihm sind die vorstehenden Informationen.

Noch wichtiger:
Den Planungen nach soll es im nächsten, dem dann dritten Jahr in Folge, zu Pfingsten wieder eine solche Kanu-Tour geben.

(2) „Danske Naturister“ melden: „Wir sind jetzt auch dabei“

„Regenmacher – was soll das ? Wo sind die – wie heißen die ? - „Danske Naturister“ dabei ??“

Ja – vor wenigen Tagen erreichte mich die Nachricht in großen, dicken Lettern. Unsere Freunde bei den „Danske Naturisters“ sind auch heute noch „ganz aus dem Häuschen“. Und auch mir fällt es schwer, Fassung zu bewahren. Aber so ist das, wenn Träume wahr werden.

„Regenmasecher, mach nicht so viel Wind. Von welchen Träumen schreibst du ?“

Also – passe auf. Die „Danske Naturister“ - die ich hier nun schon seit vielen Monden immer wieder „nach vorne schreibe“ sind – haltet euch fest - nun Mitglied in der großen INF.

Außerordentliches Mitglied zwar – aber immerhin.

So etwas muss gefeiert werden.
Mit einem neuen Banner:

http://naturister.dk/uploads/pics/dntop010.jpg





Und immer wieder in den Texten eingeblendetem INF-Symbol :

http://naturister.dk/uploads/pics/INFlogo.png

Sieglinde (Präsidentin der INF) staunt schon jetzt.

Und ich staune mit ihr, denn eigentlich hatte ich erst nach Ablauf der dänischen Konferenz am 22.Oktober damit gerechnet.

Aber damit muss auch ich leben:
Manchmal erfüllen sich Wünsche schneller als vorhergesagt.

(3) Nackte Kunst in Manchester (UK)

Morgen, am 05.06.2012, werden sich im „Creative Corner Cafe“ (Manchester, UK) gegen Mittagszeit ein gutes Duzend Personen einfinden, um an einem von den Gruppen „Naked Vegan Cooking“ und „live drawing+“ gestalteten Experiment teilzunehmen.

„Naked Vegan Cooking“ ?

Die kennen wir doch.
Richtig, sie kamen auch schon in den Streiflichtern vor.

http://allerygallery.weebly.com/uploads/1/1/6/5/11652475/9171643.jpg

Und tatsächlich geht es bei der morgigen Aktion um „nacktes Zubereiten veganischer Ernährung“.

Aber nicht nur das.
Es geht auch um Körperbewusstsein.
Und um den selbst bestimmten Umgang damit.

Von der Gruppe „live drawing+“ wird die Koch-Aktion dann in Bildern umgesetzt werden.

Die Aktion findet im Rahmen einer einwöchigen Veranstaltung der „Allery Gallery“ statt.

(4) Nacktpaddelnde Ungarn besuchen die Slowakei

Im „NaVKE“, einem der ungarischen FKK-Vereine im Verband der ungarischen Naturisten, gibt es eine aktive Gruppe, die sich dem Wasserwandern (Vízitúra) widmet.

Mehrmals im Jahr werden von ihnen Kanu-Ausfahrten organisiert. Zum Beispiel nutzten sie das vergangene Pfingstwochenende zu einem dreitägigen Ausflug auf der „kleinen Donau“ in der Slowakei.

Bei schönem Wetter wurde ihnen eine typische Flachland-Flußfahrt geboten. Inmitten von Wiesen und Laubwäldern. Ab und zu tauchten auch Windmühlen auf. Das alles erinnert entfernt an den Niederrhein.

Flaches, nicht zu schnell fließendes Gewässer ?
Da drängt sich natürlich die Frage nach den Mücken auf.

Einer der Teilnehmenden - so wird uns von Éva berichtet - sah tatsächlich eine Mücke. Eine einzige Mücke. Das es sich dabei aber bereits um eine aussterbende Art handelt, wollte ihm trotzdem keine und keiner glauben. Na – ja. Vielleicht lag es auch an Katie, die einen Großteil der Mannschaft bekochte: Mit Paprika und Tomaten. Oder Tomaten und Paprika. Scharfer Paprika. Da nehmen die Mücken reissaus.

http://navke.hu/images/2008/vizitura/20080523/2008_0810_105736AA.jpg

Hier – für die Interessierten die Daten:

Samstag, 26.Mai 2012 : ca. 29 Flusskilometer (Tomášikovo-Topoľníky)
Sonntag, 27.Mai 2012 : ca. 20 Flusskilometer (Topoľníky-Komoča)
Montag, 28.Mai 2012 : ca. 26 Flusskilometer (Komoča-Komárom)

Und dann in 3-4 Stunden mit den Fahrzeugen wieder zurück.

Einen Eindruck von der Flusslandschaft geben auch die zwei folgenden Bilder von einer der früheren Fahrten der aktiven, ungarischen Nackt-Kanuten-Gruppe auf der „kleinen Donau“:

http://navke.hu/images/2008/vizitura/20080523/2008_0806_161822AA.jpg

Das Ufer bietet immer wieder Gelegenheit, eine Rast einzulegen:

http://navke.hu/images/2008/vizitura/20080523/2008_0806_141722AA.jpg

(5) Was heißt „SJF“ ?

Kürzlich kam mir folgendes Plakat vor meine Brille:

http://a5.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/578229_155767761214824_37086965_n.jpg

Es wirbt für das „Internationale Jugendtreffen @ Mee(h)r erleben 2012“

Dort werden den jungen Naturisten und -innen „Beachvolleyball“, „Bodypainting“, „Disco“, „Sandburgen bauen“, „Grillabend“, ... geboten.

In Kurz: „Sonne, Strand und FKK“

Aber schaut bitte einmal etwas genauer hin:
In der rechten, oberen Ecke befindet sich ein kleines dreieckiges Symbol.

Was – um alles in der Welt – bedeutet das kleine „SJF“ in diesem Dreieck ??

Also eigentlich kenne ich mich ja aus, wenn es um naturistischen Abkürzungen und Bedeutungen geht. Hinter „BN“ verbirgt sich z.B die „British Naturism“ (das war noch leicht, das weiß sogar schon fast jeder "Hobby-Nackte") und hinter der Abkürzung „Laser“ steht die „London and South East Region“, einer der Regionalorganisationen der BN (das war schon etwas schwieriger, das wissen nicht einmal alle "Profi-Nackte").

Aber was bedeutet „SJF“ ?

Oder war es ein Buchstabendreher und hätte eigentlich „FJS“ heißen sollen ??

Um Gottes Willen – allein bei diesem Gedanken stockt mir mein tief-rotes SPD-Blut in den Adern.

Nein, nein.
Adrenalin zurückfahren.

Die Vergrößerung bringt es auf die Netzhaut:

http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash3/s720x720/550741_154842404640693_502493693_n.jpg

Hinter „SJF“ steckt nicht „FJS“, sondern das „Sauna-Jugendforum“.

(Für die drei Leser, die unter 35 Jahre alt sind: „FJS“ steht für „Franz Josef Strauß“. Das war ein Politiker. Von früher.)

Wieder etwas gelernt.
Oder: „Streiflichter lesen“ macht klug.

Alle Grüße
michael regenmacher / strothjohann

Zurück